Anexo:Universidades más antiguas

De Wikipedia, la enciclopedia libre
Saltar a: navegación, búsqueda
Mapa de las univesidades medievales en Europa publicado en 1923.

Lista de las universidades más antiguas del mundo que perviven en la actualidad. La universidad, su origen, formación y trayectoria histórica, está considerada como una institución europea clásica. [1] [2] [3] Para determinar qué instituciones aparecen en esta lista, es necesario establecer el concepto de universidad. Habitualmente, se considera que la concesión de títulos o grados académicos es uno de los elementos determinantes. Como consecuencia, este concepto excluye a instituciones chinas, como por ejemplo la Universidad de Nankín (Imperial Nanjing Institute), fundada por primera vez en el año 259, ya que no otorgaban "graduaciones" en el sentido más estricto, sino que preparaba a los estudiantes para los exámenes estandarizados que realizaba el Estado para alcanzar un grado o posición oficial.

En el caso de las madrazas de los países árabes, la de Qarawiyyin fue fundada en el año 859 y es considerada – anacrónicamente – la institución universitaria más antigua todavía en funcionamiento por el Libro Guiness de los récords. De la misma forma, debe ponerse en duda la adecuación de las madrazas en esta lista, ya que la propia institución no otorgaba un "título" o "graduación". La licencia la firmaba un profesor en su propio nombre, no el de la institución, con lo que el estudiante terminaba su formación con una colección de licencias de profesores pero no una de la institución como tal.[4] La madraza es históricamente una institución distinta de la universidad cristiana,[3] por lo cual la Encyclopaedia of Islam sólo tiene una entrada sobre la "madraza", pero no la universidad, en que además evita consecuentemente el uso del término "universidad".[5]

Universidades por año de fundación
º
Fundación Nombre Ciudad País actual Comentarios
859 Universidad de Qarawiyyin Fez Bandera de Marruecos Marruecos Reconocida como la universidad más antigua en el mundo por el Libro Guinness de los Récords,[6] la UNESCO[7] y varios historiadores [8] ·[9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] , este reconocimiento no tiene consenso; historiadores tales como al-Jaznai[16] (siglo XIV) y Lévi-Provençal[17] (siglo XX) consideran que en realidad no se convirtió en una universidad hasta el siglo XIII, cuando la educación se generalizó y menos centrada en religón islámica y cuando al-Quaraouiyine formó muchos filósofos y pensadores, muchos no musulmanes. Algunos historiadores, teniendo en cuenta el concepto de la universidad como puramente eurocristiano [18] [19] [20] y que se niegan a considerar como tal institución universitaria cualquier tipo fuera del espacio cristiano, consideran que al-Quaraouiyine no puede considerarse como una universidad hasta el siglo XX.
siglo IX Escuela Médica Salernitana Salerno Flag of Italy.svg Italia No alcanza el reconocimiento internacional hasta el siglo XIcon Constantino el Africano y Alfano de Salerno[21] . Cerrada el 29 de noviembre de 1811, en 1968 diversas personalidades nacionales, regionales y universitarias firman el protocolo de recreación de la antigua Universidad de Salerno
988 Universidad al-Azhar El Cairo Flag of Egypt.svg Egipto Madrasa o escuela islámica
1065 Universidad Nizamiyyah de Bagdad Bagdad Flag of Iraq.svg Irak
1088 Universidad de Bolonia[22] Bolonia Flag of Italy.svg Italia Su fundación no se puede datar exactamente; oficialmente se indica 1088. Empieza con estudios de Derecho y se va desarrollando hasta convertirse en universidad
1090 Universidad de París París Flag of France.svg Francia Suprimida en 1793 y recreada en 1896, después de las reformas de 19681971 la universidad se dividió en trece universidades independientes.
1096 Universidad de Oxford[23] Oxford Bandera de Inglaterra Inglaterra La datación exacta no es posible. En 1167 Enrique II prohibió a los estudiantes ingleses estudiar en París, lo que llevó a un crecimiento importante de Oxford [24]
1117 Universidad de Parma Parma Flag of Italy.svg Italia
1169 Universidad de Montpellier Montpellier Flag of France.svg Francia
1175 Universidad de Módena[25] Módena Flag of Italy.svg Italia
1204 Universidad de Vicenza Vicenza Flag of Italy.svg Italia Suprimida en 1209
1209–1225/1284 Universidad de Cambridge[23] Cambridge Bandera de Inglaterra Inglaterra Die Universität Ende um 1260, Neugründung 1355, Auflösung um 1373entstand der Legende nach im Jahr 1209 durch den Auszug von Dozenten und Studenten aus Oxford, als offizielles Gründungsdatum gilt jedoch das des ersten Colleges (Peterhouse) 1284
1215 Universidad de Arezzo Flag of Italy.svg Italia
1218/19 Universidad de Salamanca[23] Salamanca Flag of Spain.svg España Fue la primera de Europa que ostentó el título de Universidad por el edicto de 1253 de Alfonso X de Castilla y León y la bula del Papa Alejandro IV en 1255.
1222 Universidad de Padua[23] Padua Flag of Italy.svg Italia
1224 Universidad de Nápoles[23] Nápoles Flag of Italy.svg Italia
1229 Universidad de Toulouse[23] Toulouse Flag of France.svg Francia Suprimida en 1793 y recreada en 1896. zunächst von Ludwig dem Heiligen gegründete Rechtsfakultät
1241 Universidad de Valladolid Valladolid Flag of Spain.svg España Una hipótesis sobre su fundación es que es resultado del traslado del Estudio General de Palencia entre los años 1208 y 1241 por Alfonso VIII, rey de Castilla, y el obispo Tello Téllez de Meneses.[26]
1246 Universidad de Siena[23] Siena Flag of Italy.svg Italia Desaparecida hacia 1252 para ser refundada en 1357) , después fusionada con Pisa en 1851, de nuevo independiente en 1859.
1272 Universidad de Murcia Murcia Flag of Spain.svg España
1289 Universidad de Montpellier Montpellier Flag of France.svg Francia Aparece ya a título informal desde el siglo XII. Suprimida en 1793 y recreada en 1896.
1290 Universidad de Macerata Macerata Flag of Italy.svg Italia Fundada en 1290 con la proclamación del edicto en toda la región por parte de Bartolo da Sassoferrato, que anunciaba la creación de una escuela de derecho en la ciudad.
1290 Universidad de Coímbra[23] Coímbra Flag of Portugal.svg Portugal Fundada en Lisboa, trasladada a Coimbra de 1308 a 1338, de 1354 a 1377 y definitivamente a partir de1537
1293/1499 Universidad de Alcalá Alcalá de Henares Flag of Spain.svg España En 1293 el arzobispo de Toledo Gonzalo García Gudiel funda los Estudios Generales de Alcalá, que languidecerán hasta la nueva fundación del Cardenal Cisneros en 1499. Clausurada en 1836, sus estudios fueron llevados a Madrid, creando lo que hoy es la Universidad Complutense de Madrid. En 1977 se funda la actual Universidad de Alcalá. [27]
1300 Universidad de Lérida[23] Lérida Flag of Spain.svg España Fundador Jaime II de Aragón. Suprimida en 1717 y recreada en 1991.
1303 Universidad de Roma "La Sapienza" Roma Flag of Italy.svg Italia
1303 Universidad de Avignon Avignon Flag of France.svg Francia Desarrollo durante el tiempo del papado de Aviñón (1309-1377). Suprimida en 1793. y recreada en 1963
1305 Universidad de Orléans Orléans Flag of France.svg Francia Suprimida en 1793 y recreada en 1808.
1308 Universidad de Perugia Perugia Flag of Italy.svg Italia
1321 Universidad de Florencia Florencia Flag of Italy.svg Italia
1331 Universidad de Cahors Cahors Flag of France.svg Francia Suprimida en 1751
1336 Universidad de Camerino Camerino Flag of Italy.svg Italia
1339 Universidad de Grenoble Grenoble Flag of France.svg Francia Suprimida en 1792 y recreada en 1805.
1343 Universidad de Pisa Pisa Flag of Italy.svg Italia Fusionada con Siena en 1851, vuelta a ser independiente en 1859.
1348 Universidad de Praga Praga Flag of the Czech Republic.svg República Checa
1350 Universidad de Perpiñán Perpiñán Flag of France.svg Francia Suprimida en 1794 y recreada en 1979.
 ? Universidad de Tombuctú Tombuctú Bandera de Malí Malí Fecha de fundación precisa no determinada[28]
1354 Universidad Sertoriana de Huesca Huesca Flag of Spain.svg España
1361 Universidad de Pavía Pavía Flag of Italy.svg Italia
1364 Universidad Jagellónica Cracovia Flag of Poland.svg Polonia
1364 Universidad de Angers Angers Flag of France.svg Francia
1365 Universidad de Viena Viena Flag of Austria.svg Austria
1367 Universidad de Pécs Pécs Flag of Hungary.svg Hungría Suprimida, puis refondée en 1912.
1386 Universidad de Heidelberg Heidelberg Flag of Germany.svg Alemania
1388 Universidad de Colonia Colonia Flag of Germany.svg Alemania Suprimida en 1798 y recreada en 1919.
1389 Universidad de Budapest Budapest Flag of Hungary.svg Hungría Suprimida y recreada varias veces.
1391 Universidad de Ferrara Ferrara Flag of Italy.svg Italia
1392 Universidad de Erfurt Erfurt Flag of Germany.svg Alemania Suprimida en 1816 y reabierta en 1994)
1396 Universidad de Zadar Zadar Bandera de Croacia Croacia
1402 Universidad de Würzburg Würzburg Flag of Germany.svg Alemania
1404 Universidad de Turin Turín Flag of Italy.svg Italia
1409 Universidad de Aix Aix-en-Provence Flag of France.svg Francia
1409 Universidad de Leipzig Leipzig Flag of Germany.svg Alemania
1412 Universidad de St. Andrews Saint Andrews Bandera de Escocia Escocia
1419 Universidad de Rostock Rostock Flag of Germany.svg Alemania
1423 Universidad de Dole Dole Flag of France.svg Francia Suprimida en 1793, pero recreada en 1845.
1425 Universidad Católica de Lovaina Lovaina Flag of Belgium.svg Bélgica Suprimida en 1797 puis recréée en 1817 en une université d'état remplacée par l'Université catholique de Louvain en 1835.. Actualmente dividida entre hablantes franceses (Université Catholique de Louvain) y flamencos (Katholieke Universiteit Leuven).
1431 Universidad de Poitiers Poitiers Flag of France.svg Francia
1432 Universidad de Caen Caen Flag of France.svg Francia Suprimida en 1791, pero recreada en 1806
1434 Universidad de Catania Catania Flag of Italy.svg Italia
1441 Universidad de Burdeos Burdeos Flag of France.svg Francia Suprimida en 1793, pero recreada en 1896.
1450 Universidad de Barcelona Barcelona Flag of Spain.svg España
1451 Universidad de Glasgow Glasgow Bandera de Escocia Escocia
1453 Universidad de Estambul Estambul Bandera de Turquía Turquía
1456 Universidad de Greifswald Greifswald Flag of Germany.svg Alemania
1457 Universidad de Friburgo Friburgo de Brisgovia Flag of Germany.svg Alemania
1460 Universidad de Basilea Basilea Flag of Switzerland (Pantone).svg Suiza
1461 Universidad de Nantes Nantes Flag of France.svg Francia Suprimida en 1793 et refondée en 1962.
1472 Universidad de Múnich Múnich Flag of Germany.svg Alemania Fundada en 1472 en Ingolstadt y transladada en 1826 a Munich.
1476 Universidad de Maguncia Maguncia Flag of Germany.svg Alemania Suprimida en 1798 pero recreada en 1946.
1476 Universidad de San Antonio de Porta Coeli Sigüenza Flag of Spain.svg España Clausurada en 1836.
1477 Universidad de Upsala Upsala Flag of Sweden.svg Suecia
1477 Universidad de Tübingen Tübingen Flag of Germany.svg Alemania
1479 Universidad de Copenhague Copenhague Bandera de Dinamarca Dinamarca
1481 Universidad de Génova Génova Flag of Italy.svg Italia
1485 Universidad de Toledo Toledo Flag of Spain.svg España
1494 Universidad de Aberdeen Aberdeen Bandera de Escocia Escocia
1495 Universidad de Santiago de Compostela Santiago de Compostela Flag of Spain.svg España
1499 Universidad de Valencia Valencia Flag of Spain.svg España
1502 Universidad de Wittenberg Wittenberg Flag of Germany.svg Alemania Fusionada en 1817 con la universidad de Halle para formar la université Martin-Luther de Halle-Wittenberg, establecida désormais en Halle.
1505 Universidad de Sevilla Sevilla Flag of Spain.svg España
1506 Universidad de Urbino Urbino Flag of Italy.svg Italia
1525 Universidad de Zurich Zurich Flag of Switzerland (Pantone).svg Suiza Facultad de teología que data de 1525; luego varias facultadas se fusionaron en una única universidad en 1833.
1525 Universidad de Tournai Tournai Flag of Belgium.svg Bélgica Suprimida en 1530
1527 Universidad de Marburgo Marburgo Flag of Germany.svg Alemania
1531 Universidad de Granada Granada Flag of Spain.svg España Se fundó por iniciativa del Emperador Carlos V, mediante una Bula del Papa Clemente VI
1537 Universidad de Lausana Lausana Flag of Switzerland (Pantone).svg Suiza
1538 Universidad Santo Tomás de Aquino Santo Domingo Bandera de República Dominicana República Dominicana Clausurada en 1832. En 1914 se funda la Universidad Autónoma de Santo Domingo (UASD).
1538 Universidad de Baeza Baeza (Jaén) Flag of Spain.svg España Fundada en la ciudad de Baeza por bula del papa Pablo III en 1538. Funcionó durante más de tres siglos, hasta su supresión en 1824.
1542 Universidad de Zaragoza Zaragoza Flag of Spain.svg España Funcionando desde 1470, pero no se convierte en universidad hasta 1542.
1548 Universidad de Gandía Gandía Flag of Spain.svg España Primera universidad Jesuita del mundo. Clausurada en 1772 por la expulsión de los jesuitas.
1548 Universidad de Mesina Mesina Flag of Italy.svg Italia
1548 Universidad de Reims Reims Flag of France.svg Francia Siguiendo el consejo del cardenal de Lorena, el Papa Pablo III la elevó a universidad; disuelta en 1793; fundación en 1971Suprimida en 1793 et recrée en 1967.
1550 Universidad de Santa Catalina El Burgo de Osma Flag of Spain.svg España Clausurada en 1841.
1551 Universidad Nacional Mayor de San Marcos Lima Flag of Peru.svg Perú Oficialmente, primera universidad de América, por haber sido fundada de acuerdo a la normativa jurídica impuesta por la monarquía española. Así también, la más antigua del continente por ser la única del siglo XVI en mantener un funcionamiento continuo desde entonces.
1551 Universidad Nacional Autónoma de México México D.F. Flag of Mexico.svg México
1559 Universidad de Genève Ginebra Flag of Switzerland (Pantone).svg Suiza
1559 Universidad del Santo-Espiritú de Évora Évora Flag of Portugal.svg Portugal Suprimida en 1759 y recreada en 1973 : Universidad de Évora
1572 Universidad de Douai Douai Flag of France.svg Francia Suprimida en 1793, recreada en 1896 con el nombre de Universidad de Lille
1572 Universidad de Pont-à-Mousson Pont-à-Mousson Flag of France.svg Francia Suprimida en 1793, recreada en 1854 con el nombre de Universidad de Nancy.
1573 Universidad de Palacký Olomouc Flag of the Czech Republic.svg República Checa
1575 Universidad de Leiden Leiden Flag of the Netherlands.svg Países Bajos
1580 Universidad Santo Tomás Santa Fé de Bogotá Flag of Colombia.svg Colombia
1583 Universidad de Edimburgo Edimburgo Bandera de Reino Unido Reino Unido
1585 Universidad de Graz Graz Flag of Austria.svg Austria
1592 Universidad de Dublin Dublin Bandera de Irlanda Irlanda
1608 Universidad de Oviedo Oviedo Flag of Spain.svg España
1611 Universidad de Santo Tomás Manila Bandera de Filipinas Filipinas
1613 Universidad Nacional de Córdoba Córdoba Flag of Argentina.svg Argentina
1624 Universidad Mayor Real y Pontificia San Francisco Xavier de Chuquisaca Sucre Flag of Bolivia.svg Bolivia Fue fundada el 27 de marzo de 1624, con el título de Universidad Mayor, Real y Pontificia a través de la Bula Papal emitida por Gregorio XV el 8 de agosto de 1623 y el Documento Real emitido por el rey Felipe III el 2 de febrero de 1622.
737 Universität Ez-Zitouna gilt als die älteste islamische Universität und als die weltweit älteste kontinuierlich unterrichtende Bildungsstätte
859 Universität al-Qarawīyīn die Universität al-Qarawīyīn, Plantilla:ArS ist die Universität von Fès in Marokko. Sie wurde 859 als Madrasa gegründet. 1957 folgte die Gründung als Universität.
962 Parma[29] die erste in Italien
975 Azhar Universität gilt als eine der ältesten islamischen Universitäten (Ägypten)
8509. Jahrhundert Salerno Universitätsstatus fragwürdig; medizinische Fakultät
1088Ende des 11. Jahrhunderts Bologna genaue Datierung der Gründung nicht möglich; offizielles Gründungsjahr 1088; Ende des 11. Jahrhunderts gab es nachweislich eine Rechtsschule; schrittweise Entwicklung zur Universität
1201Anfang des 13. Jahrhunderts Paris heute in verschiedene autonome Universitäten aufgeteilt
1210Anfang des 13. Jahrhunderts Oxford genaue Datierung der Gründung nicht möglich; 1167 verbot Heinrich II. englischen Studenten, in Paris zu studieren, anschließend rasches Wachsen der Oxforder Schule; Schrittweise Entwicklung zur Universität


1220Anfang des 13. Jahrhunderts Montpellier Medizinunterricht seit 1180, seit 1220 erste medizinische Fakultät Frankreichs; 1289 Bestätigung durch Papst Nikolaus IV. als Universität; heute in drei autonome Universitäten aufgeteilt


1222 Padua erste urkundliche Erwähnung, genaues Gründungsjahr nicht ermittelbar
1224 Neapel Gründung durch Friedrich II.
1228 Vercelli Ende im 14. Jahrhundert
1245 Studium der Römischen Kurie
1248 Piacenza fragliche Eröffnung, Verlegung der Universität Pavia nach Piacenza 1398–1402
um 1250 Angers Anerkennung als studium generale 1337
1254–1260 Sevilla Gründung eines studium mit zweifelhaftem Universitätsstatus durch König und Papst; Ende um 1270
1290 Lissabon durch König Dionysius (Dinis) als studium generale gegründet; Verlegung nach Coimbra 1308–1338 und 1354–1377; endgültiger Umzug nach Coimbra 1537; Neugründung 1911
Ende des 13. Jahrhunderts Valladolid Anerkennung als studium generale 1346
1303 Rom Ende 14. Jahrhundert; Wiedereröffnung 1431
1306 Orléans 1230 nur als Rechtsschule gegründet; Ende 18. Jahrhundert; Wiedereröffnung 1960
1308 Perugia päpstliche Bulle durch Papst Clemens V.; seit dem 12. Jahrhundert mehrere universitates scholiarum mit studium generale; weitere päpstliche Bullen zwischen 1316 und 1321; 1355 Bestätigung des Universitätsstatus durch kaiserliche Bulle Kaiser Karl IV. und Erklärung zur Reichsuniversität
1308 Coimbra durch Verlegung der Universität Lissabon
1318 Treviso Ende wahrscheinlich Ende 14. Jahrhundert; Wiedereröffnung 1431
1332 Cahors gegründet durch Papst Johannes XXII.
1339 Grenoble Ende Mitte 14. Jahrhundert
1339 Verona studium mit zweifelhaftem Universitätsstatus, Auflösung im 15. Jahrhundert
1343 Pisa Ende um 1360; Wiedereröffnung Anfang des 15. Jahrhunderts
1348 Prag erste mitteleuropäische Universität, bzw. erste Universität im Heiligen Römischen Reich nördlich der Alpen, erste Lehrer vorwiegend Deutsche und Italiener; päpstliche Bulle durch Clemens VI. 1347, Stiftungsbrief Kaiser Karls IV. 1348
1349 Florenz Verlegung nach Pisa 1472
1350 Perpignan gegründet durch König Peter IV. von Aragón; Schließung 1794, Neugründung 1971
1354 Huesca Ende erste Hälfte des 15. Jahrhunderts; Wiedereröffnung 1464
1361 Pavia Gründer Kaiser Karl IV. am 13. April 1361, Verlegung nach Piacenza 1398; Wiedereröffnung 1412
1364 Krakau Ende gegen 1370; Wiedereröffnung 1397
1365 Orange Gründer Kaiser Karl IV. am 4. Juni 1365
1365 Wien Gründung durch Herzog Rudolf IV., erste noch bestehende Universität im deutschen Sprachraum
1367 Fünfkirchen teilweise Auflösung 1376; Wiedergründung im heutigen Pécs 2000
1369 Lucca gegründet vom Kaiser Karl IV. am 6. Juni 1369, paradoxerweise in dem Jahr, in dem Lucca unabhängige Stadtrepublik wurde
1386 Heidelberg Gründung durch Kurfürst Ruprecht I. (Gründungsprivileg von Papst Urban VI. vom 23. Oktober 1385)
1388 Köln Generalstudien der geistlichen Orden seit 1248 (Dominikaner gegründet durch Albertus Magnus); Gründung der Universität durch die Stadt Köln am 21. Mai 1388 mit Genehmigung durch Papst Urban VI.; 1798 durch die Franzosen geschlossen; 1919 durch die Stadt wieder gegründet als Universität zu Köln mit Genehmigung der preußischen Regierung
1389 Erfurt Gründung durch die Stadt Erfurt (Gründungsprivilegien von Papst Clemens VII. vom 16. September 1379 und weiterhin von Papst Urban VI. vom 4. Mai 1389); 1392 Aufnahme des Lehrbetriebs; 1816 geschlossen, 1994 neu gegründet
1391 Ferrara Ende 1394; Wiedereröffnung 1430
1395 Buda Ende 1400; Wiedereröffnung 1410
1398 Sungkyunkwan en Hanseong Gegründet als konfuzianistische Lehreinrichtung zur Beamtenausbildung
1402 Würzburg 1413 geschlossen; 1582 neu gegründet
1404 Turin Lehrbetrieb 1536 zeitweilig unterbrochen
1409 Leipzig Zweitälteste Universität Deutschlands mit durchgehendem Lehrbetrieb (nach Heidelberg), gegründet nach einem Exodus der Magister und Scholaren von der Universität Prag
1409 Aix-en-Provence gegründet von Ludwig II., dem Herzog der Provence; 1791 aufgelöst zugunsten der Selbständigkeit der einzelnen Fakultäten; seit 1969 Universität Aix-Marseille
1411 St. Andrews älteste Universität Schottlands und drittälteste englischsprachige Universität; Gründung durch päpstliche Bulle von Gegenpapst Benedikt XIII.
1412–1420 Parma mit dem Anspruch, studium generale zu sein
1419 Rostock gegründet mit päpstlicher Bulle von Papst Martin V. durch die Herzöge Johann IV. und Albrecht V. von Mecklenburg und den Rat der Hansestadt Rostock als erste Universität in Norddeutschland und im gesamten Ostseeraum
1422 Dôle gegründet von Philipp dem Guten; 1678 von Ludwig XIV. nach Besançon überführt
1425 Löwen 1797 aufgelöst gemäß der Verordnung des Nationalkonvents vom 15. September 1793, die alle Hochschulen und Universitäten in der französischen Republik schloss. Später erfolgte die Wiedereröffnung als Reichsuniversität Löwen (1817–1835), die dann ab 1834 durch die Katholische Universität Mechelen (nach Schließung der Reichsuniversität und Verlegung des Sitzes Katholische Universität Löwen genannt) ersetzt wurde. 1968 wurde diese in eine französisch- und eine niederländischsprachige Universität geteilt.
1431 Poitiers gegründet durch König Karl VII. von Frankreich mit päpstlicher Bulle von Papst Eugen IV. mit Fakultäten für Theologie, Kriegsrecht, Bürgerliches Recht, Medizin und Kunst. Im 16. Jahrhundert entwickelte sich die Universität Poitiers neben der Universität Paris zur zweitwichtigsten Hochschule Frankreichs
1432 Caen gegründet durch Heinrich VI. von England, 1452 durch den französischen König Karl VII. bestätigt
1441 Bordeaux päpstliche Bulle Papst Eugens IV.; 1793 aufgelöst; 1896 neu gegründet; 1968 in vier Universitäten aufgeteilt
1444 Catania gegründet von Alfons V. von Aragon, päpstliche Bulle von Eugen IV.
1446 Girona königliche Gründungsurkunde; Universitätstätigkeit erst im 16. Jahrhundert
1450 Barcelona gegründet von König Alfons dem Großmütigen
1451 Glasgow gegründet auf Vorschlag von König Jakob II mit päpstlicher Bulle von Papst Nikolaus V.; zweitälteste Universität Schottlands und viertälteste Großbritanniens
1452 Valence gegründet durch Ludwig XI.; 1792 aufgelöst
1453 Istanbul Technische Universität als Ingenieursschule am 30. Mai 1453 durch Sultan Mehmed II. gegründet; Ihre Wurzeln gehen jedoch laut dem Historiker Richard Honig zurück bis zum 1. März 1321
1456 Greifswald gegründet auf Initiative des Bürgermeisters (und ersten Rektors) Heinrich Rubenow mit päpstlicher (Kalixt III.) und kaiserlicher (Friedrich III.) Genehmigung unter dem Schutz des pommerschen Herzogs Wartislaw IX.
1457 Freiburg im Breisgau gegründet vom österreichischen Erzherzog Albrecht VI.
1459 Basel älteste Universität der Schweiz; Gründung im Zusammenhang mit dem Basler Konzil; päpstliche Bulle von Papst Pius II. am 12. November 1459; Eröffnung am 4. April 1460
1459 Ingolstadt gegründet von Herzog Ludwig dem Reichen mit Bulle von Papst Pius II.; wegen Finanzierungsschwierigkeiten erst 1472 eröffnet; 1800–1826 Sitz der Ludovico Maximilianea in Landshut; 1826 nach München verlegt, wo sie als Ludwig-Maximilians-Universität weiterhin besteht
1460 Nantes gegründet von Herzog Franz II. der Bretagne und mit Bulle von Papst Pius II.
1464 Bourges gegründet von Ludwig XI.
1465 Preßburg Auflösung Ende des 15. Jahrhunderts
1470 Venedig Arztkollegium mit Promotionsrecht
1471 Genua Eröffnung 1513
1473 Trier Gründung durch die Stadt Trier auf Initiative des Trierer Erzbischofs Jakob I. von Sierck mit Bulle von Papst Nikolaus V.; Neugründung 1970
1474 Saragossa gegründet von König Ferdinand I. von Sizilien mit Bulle von Papst Sixtus IV.
1475 Kopenhagen gegründet von Christian I. mit Bulle von Papst Sixtus IV.
1477 Mainz gegründet vom Mainzer Erzbischof, Kurfürst und Reichserzkanzler Adolf II. von Nassau; 1946 wiedergegründet als Johannes Gutenberg-Universität
1477 Tübingen Gründung des Grafen Eberhard im Barte mit Bulle von Papst Sixtus IV.
1477 Uppsala gegründet von Erzbischof Jakob Ulfsson und dem Regenten Sten Sture dem Älteren
1481 Istanbul gegründet als Gymnasium durch Sultan Bayezid II.; 1992 endgültiger Universitätsstatus
1483 Palma de Mallorca
1489 Sigüenza 1483 als Kolleg (päpstliche Bulle von Sixtus IV.), 1489 als Universität (Innozenz VIII.); 1837 aufgelöst
1495 Aberdeen Gründung des King’s College; 1593 Marischal College; Zusammenlegung 1860
1498 Brandenburgische Universität Frankfurt Eröffnung 1506; 1811 geschlossen; 1992 Neugründung
1499 Alcalá heute Universität Complutense Madrid
1500 Valencia Gründung durch Papst Alexander VI. und König Ferdinand II.; Vorgängereinrichtung 1416–1498
1502 Wittenberg gegründet durch Kurfürst Friedrich III. den Weisen von Sachsen; durch die Lehrtätigkeit Martin Luthers (1508 berufen) wichtigste Lehrstätte der Reformation; 1813 geschlossen, 1817 mit der Universität Halle zusammengelegt
1505 Sevilla päpstliche Bulle durch Papst Julius II.
1521 Toledo
1526 Santiago de Compostela päpstliche Bulle durch Clemens VII.; seit 1495 akademische Schule; 1504 Anerkennung durch Julius II.
1527 Marburg von Landgraf Philipp dem Großmütigen als protestantische Hochschule gegründet; 1541 Universitätsprivileg von Kaiser Karl V.
1531 Granada gegründet auf Initiative Kaiser Karls V. mit päpstlicher Bulle von Clemens VIII.; Fortführung der arabischen Universität La Madraza
1534 Sahagún
1538 Santo Domingo erste Universität auf dem amerikanischen Kontinent; seit 1518 Studium Generale des Dominikanerordens, 1538 Universidad Santo Tomás de Aquino durch päpstliche Bulle Pauls III., 1558 Bestätigung durch kaiserliches Dekret Karls V., 1823 geschlossen
1539 Nîmes hugenottische Universitätsgründung
1540 Macerata päpstliche Bulle durch Papst Paul III.
1540 Oñati in Hernani gegründet, 1548 nach Oñati verlegt, 1901 geschlossen
1542 Tournon
1544 Königsberg von Herzog Albrecht I. von Brandenburg-Ansbach als lutherische Universität gegründet; als erste Universität hatte die Königsberger Universität weder ein Privileg des Kaisers noch eines des Papstes, erhielt aber 1560 ein polnisches Privileg
1548 Messina Rechtsschule seit dem 13. Jahrhundert
1548/49 Osuna
1550 Almagro
1551 Lima älteste Universität Perus
1551 Tortosa
1552 Orihuela
1553 Mexiko-Stadt älteste Universität Mexikos; 1865 aufgelöst, 1910 neu gegründet
1553 Dillingen 1549 als „Collegium S. Hieronymi“ durch Kardinal Otto Truchsess von Waldburg gegründet und 1551 durch Papst Julius III. zur Universität erhoben, Privileg Kaiser Karls V. 1553
1555 Burgo de Osma
1555 Évora gegründet von Kardinal Heinrich I., päpstliche Bulle von Papst Paul IV.; getragen von der Gesellschaft Jesu
1556 Mailand Neugründung 1923
1558 Jena 1547 Gründung als Hohe Schule durch Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen; kaiserliches Universitätsprivileg durch Ferdinand I.
1559 Nizza
1559/60 Douai gegründet durch Philipp II. von Spanien, päpstliche Bulle von Paul IV., 1560 von Pius IV. bestätigt
1559 Genf von Johannes Calvin als Akademie gegründet; Universitätsrang seit 1873
1560 Mondoví
1562 Ancona
1565 Estella
1568 Braunsberg
1572 Pont-à-Mousson
1573 Olmütz 1566 als Jesuiten-Seminar gegründet
1574 Oviedo
1575/76 Helmstedt erste Neugründung einer protestantischen Universität in Norddeutschland; von Herzog Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel gegründet; 1810 geschlossen
1575 Leiden älteste Universität der Niederlande, von Wilhelm I. von Nassau-Oranien gegründet
1576 Ávila
1578 Palermo Medizin- und Rechtsschule seit 1498; 1767 aufgelöst, 1806 wiedergegründet
1578/79 Vilnius älteste baltische Universität; 1832–1919 und 1943–44 geschlossen
1580 Santo Tomás älteste kolumbianische Universität;
1582/83 Edinburgh von Jakob VI. ohne päpstliche Bulle gegründet
1583 Orthez
1585 Fermo
1585 Franeker als zweitälteste Universität der Niederlande gegründet von der Provinz Friesland, 1811 von den Franzosen aufgehoben.
1585/86 Graz durch Erzherzog Karl II. von Innerösterreich gegründet und an die Societas Jesu übergeben
1587 El Escorial
1592 Dublin Gründung des Trinity College
1592 Malta Gründung des Collegium Millitense der Jesuiten; seit 1769 staatliche Universität
1594 Zamość
1595 Cebu-Stadt älteste Universität der Philippinen
1596/1604 Saumur
1599/1602 Sedan
1598 Montauban
1599 Vich
1601 Die
1606 Cagliari
1607 Gießen von Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt als lutherische Universität gegründet, da die benachbarte Marburger Universität mit der Teilung des Landes Hessen 1605 calvinistisch geworden war; kaiserliches Patent durch Rudolf II.
1611 Manila auf die Universität von Cebu zurückgehend; vom Dominikanerorden getragen; durch Papst Innozenz X. zur Universität ernannt
1612/14 Groningen gegründet von Ubbo Emmius
1614 Paderborn gegründet durch Dietrich IV. von Fürstenberg; 1972 Neugründung
1614 Solsona
1617 Molsheim
1617 Sassari durch den Kaufmann Alessio Fontana gegründet und finanziert und anfangs von einem Jesuitenkolleg geleitet
1619 Córdoba älteste Universität Argentiniens
1619 Pamplona
1619 Rinteln erste lutherische Volluniversitätsgründung in Nordwestdeutschland durch Graf Ernst zu Holstein-Schaumburg, geschlossen 1810
1621/85 Straßburg aus dem protestantischen Gymnasium hervorgegangen, das Johannes Sturm 1538 gründete; 1556 wurde das Gymnasium in den Rang einer Akademie erhoben, 1621 in eine Universität
1622 Santiago de Chile älteste Universität Chiles
1620/25 Salzburg vom Salzburger Fürsterzbischof Paris Lodron gegründet; 1810 aufgelöst und in ein Lyzeum umgewandelt; seit 1850 Universitätsfakultät; 1962 als Universität neu gegründet
1623 Altdorf seit 1575 Akademie; 1809 aufgelöst
1624 Sucre
1629 Osnabrück bereits 1633 wieder geschlossen; 1974 neu gegründet
1632 Dorpat (Tartu) gegründet von König Gustav II. Adolf von Schweden; 1710 geschlossen; 1802 durch den russischen Zaren Alexander I. als deutschsprachige Universität neu gegründet, seit den 1880er Jahren russischsprachig, seit 1919 im neu entstandenen Staat Estland estnischsprachige Nationaluniversität.
1632 Kiew die älteste Universität in der Ukraine; 1817 geschlossen; 1992 als moderne Universität wiedergegründet
1633 Kassel 1653 nach Marburg verlegt; 1970 als erste Gesamthochschule Deutschlands neu gegründet
1635 Trnava (Tyrnau) 1777 nach Buda verlegt; heute Lorand-Eötvös-Wissenschaftsuniversität in Budapest
1636 Utrecht
1636 Harvard älteste Universität der USA
1640 Turku 1827 nach Helsinki
1640 Harderwijk 1811 geschlossen
1647 Bamberg 1803 im Zuge der Säkularisation aufgehoben; Wiedergründung 1972
1653 Rosario gegründet in Bogotá, Kolumbien
1654 Duisburg von Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg gegründet; 1818 aufgelöst; 1972 als Gesamthochschule neu gegründet
1655 Nijmegen 1923 Neugründung einer katholischen Universität
1657 Košice (Kaschau) von Kaiser Leopold I. gegründet
1661 Lemberg die älteste kontinuierlich funktionierende Universität in der Ukraine
1663 Laval älteste Universität Kanadas
1665 Kiel von Herzog Christian-Albrecht von Holstein-Gottorf gegründet
1666/68 Lund seit 1425 studium generale
1668 Innsbruck von Kaiser Leopold I. gegründet
1669 Zagreb älteste Universität Kroatiens
1671 Montbéliard
1671 Urbino
1674 Linz 1966 Neugründung als Hochschule, 1975 Umwandlung in eine Universität
1676 Guatemala-Stadt älteste Universität Zentralamerikas: Gründung durch den Dominikanerorden; bereits seit 1562 gab es ein Studienkolleg (Colegio Universitario de Santo Tomás) mit den Studiengängen Philosophie, Jura und Theologie
1691 Besançon
1693 Halle gegründet von Friedrich III. von Brandenburg
1693 Williamsburg (Virginia) College of William and Mary
1701 Yale Gründung als Collegiate School
1701 La Laguna Gründung des Augustinerordens
1702 Breslau auf Betreiben der Jesuiten von Kaiser Leopold I. gegründet; 1811 mit der Universität Viadrina vereinigt; erste deutsche Universität mit einer katholischen und einer protestantischen Fakultät
1721 Caracas älteste Universität Venezuelas
1722 Dijon gegründet durch Ludwig XV.
1722 Pau
1714/17 Cervera 1717–1842 Verlegung der Universität Barcelona nach Cervera
1724 St. Petersburg gegründet von Zar Peter I. nach Plänen von Gottfried Wilhelm Leibniz; 1803 bis 1819 existierte die Universität lediglich als Pädagogisches Institut, da die an die Universität gekoppelte Akademie der Wissenschaften sich aufgelöst hatte
1727 Camerino bereits 1336 gegründet; 1727 offizielle Anerkennung durch Papst Benedikt XIII.
1728 Havanna älteste Universität Kubas
1732/34 Fulda durch Adolph von Dalberg gegründet; 1805 geschlossen
1733 Rennes durch Wechsel der Rechtsfakultät der Universität Nantes nach Rennes; 1793 aufgelöst; 1806/09 Neugründung einzelner Fakultäten; seit 1896 Universitätsstatus
1737 Göttingen von Georg August, Kurfürst von Hannover, Herzog zu Braunschweig-Lüneburg und als Georg II. zugleich König von Großbritannien, gegründet; kaiserliches Privileg durch Karl VI.
1742/43 Erlangen zunächst durch Markgraf Friedrich von Brandenburg-Bayreuth in Bayreuth gegründet, 1743 nach Erlangen verlegt
1746 Princeton als College of New Jersey in Elizabeth gegründet, 1756 nach Princeton verlegt
1748 Altamura gegründet durch Karl III. von Spanien
1754 New York Columbia University; Gründung als King’s College
1755 Philadelphia von Benjamin Franklin als College of Philadelphia gegründet; seit 1765 erste medizinische Fakultät in Nordamerika
1755 Moskau von Elisabeth I. auf Anregung Michail Lomonossows gegründet
1760 Bützow durch Herzog Friedrich von Mecklenburg-Schwerin auf Grund einer Auseinandersetzung um die Besetzung eines theologischen Lehrstuhls der Universität Rostock in Konkurrenz und unmittelbarer Nachbarschaft zu dieser gegründet; 1789 wieder aufgelöst
1764 Providence Brown University; Gründung als College of Rhode Island
1765 Corte Neugründung 1980
1766 New Brunswick (New Jersey) Rutgers University; Gründung als Queen’s College
1768 Nancy von den Herzogen von Lothringen in Pont-à-Mousson gegründet, 1769 nach Nancy verlegt
1770 Hanover (New Hampshire) Dartmouth College
1772/73 Modena eine Vorgängereinrichtung existierte 1175–1338
1773 Istanbul gegründet als "Mühendishane-i Bahrî-i Hümâyûn"; heute: Technische Universität Istanbul (ITÜ Istanbul Teknik Üniversitesi)
1780 Münster 1631 von Papst Urban VIII. und Kaiser Ferdinand II. Gründungsprivilegien für eine Universität nicht umgesetzt; erneutes Privileg 1773 durch Papst Clemens XIV. und Kaiser Joseph II.
1781 Stuttgart 1770 als Hohe Karlsschule durch Herzog Carl-Eugen von Württemberg gegründet. 1781 von Kaiser Joseph II. zur Universität erhoben. Geschlossen 1794. 1829 Gründung der Vereinigten Real- und Gewerbeschule, die seit 1876 technische Hochschule war und 1967 zur Universität ausgebaut wurde
1783 Murcia
1784 Bonn 1777 als Kurkölnische Akademie Bonn; 1784 Universitätsprivileg von Joseph II.; 1798 aufgehoben; 1818 von Friedrich Wilhelm III. als preußische Universität wiedergegründet
1785 Fredericton älteste englischsprachige Universität Kanadas
1789 Washington durch den Jesuitenpater John Carroll gegründet; 1814 offizielle Anerkennung durch den Kongress

Véase también[editar]

Referencias[editar]

  1. Sanz, Nuria; Bergan, Sjur (eds) (2002), The Heritage of European Universities, Council of Europe Publishing, ISBN 92-871-4960-7 :

    In many respects, if there is any institution that Europe can justifiably claim as one of its own inventions, it is the university. As proof thereof and without wishing here to recount the whole history of the birth of universities, it will suffice to describe briefly how the invention of universities took the form of a polycentric process of specifically European origin.

  2. Rüegg, Walter: "Foreword. The University as a European Institution", in: Ridder-Symoens, Hilde de (ed.): A History of the University in Europe. Vol. I: Universities in the Middle Ages, Cambridge University Press, 1992, ISBN 0-521-36105-2, pp. XIX–XX:

    The university is a European institution; indeed, it is the European institution par excellence. There are various reasons for this assertion. As a community of teachers and taught, accorded certain rights, such as administrative autonomy and the determination and realization of curricula (courses of study) and of the objectives of research as well as the award of publicly recognized degrees, it is a creation of medieval Europe, which was the Europe of papal Christianity...No other European institution has spread over the entire world in the way in which the traditional form of the European university has done. The degrees awarded by European universities – the bachelor's degree, the licentiate, the master's degree, and the doctorate – have been adopted in the most diverse societies throughout the world. The four medieval faculties of artes – variously called philosophy, letters, arts, arts and sciences, and humanities –, law, medicine, and theology have survived and have been supplemented by numerous disciplines, particularly the social sciences and technological studies, but they remain none the less at the heart of universities throughout the world. Even the name of the universitas, which in the Middle Ages was applied to corporate bodies of the most diverse sorts and was accordingly applied to the corporate organization of teachers and students, has in the course of centuries been given a more particular focus: the university, as a universitas litterarum, has since the eighteenth century been the intellectual institution which cultivates and transmits the entire corpus of methodically studied intellectual disciplines.



  3. a b George Makdisi: "Madrasa and University in the Middle Ages", Studia Islamica, No. 32 (1970), pp. 255-264 (264):

    Thus the university, as a form of social organization, was peculiar to medieval Europe. Later, it was exported to all parts of the world, including the Muslim East; and it has remained with us down to the present day. But back in the Middle Ages, outside of Europe, there was nothing anything quite like it anywhere.



  4. William J. Courtenay, Jürgen Miethke, David B. Priest. Universities and Schooling in Medieval Society. Brill Academic Publishers, 2000. ISBN 90-04-11351-7. Page 96.
  5. Pedersen, J.; Rahman, Munibur; Hillenbrand, R. "Madrasa." Encyclopaedia of Islam, Second Edition. Edited by: P. Bearman , Th. Bianquis , C.E. Bosworth , E. van Donzel and W.P. Heinrichs. Brill, 2010, retrieved 21/03/2010
  6. The Guinness Book Of Records, Published 1998, ISBN 0-553-57895-2, p. 242.
  7. [UNESCO World Heritage Center,The Medina of Fez http://whc.unesco.org/en/list/170]
  8. «Qarawiyin». Encyclopedia Britannica. Consultado el 8 de diciembre de 2011.  Parámetro desconocido |langue= ignorado (se sugiere |idioma=) (ayuda)
  9. The Report: Morocco 2009 - Page 252 Oxford Business Group "... yet for many Morocco's cultural, artistic and spiritual capital remains Fez. The best-preserved ... School has been in session at Karaouine University since 859, making it the world's oldest continuously operating university. "
  10. The Oxford Dictionary of Islam. Oxford University Press. 2003. p. 328. ISBN 0-1951-2559-2.  Parámetro desconocido |prénom= ignorado (ayuda); Parámetro desconocido |lien auteur= ignorado (ayuda); Parámetro desconocido |nom= ignorado (se sugiere |nombre=) (ayuda)
  11. Illustrated Dictionary of the Muslim World, Publisher: Marshall Cavendish, 2010 [1] p.161
  12. Hidden Giants, 2nd Edition, by Sethanne Howard, Publisher: Lulu.com 2008 [2] p. 60.
  13. Civilization: The West and the Rest by Niall Ferguson, Publisher: Allen Lane 2011 - ISBN 9781846142734
  14. The marketisation of higher education and the student as consumer by Mike Molesworth & Richard Scullion, Publisher: Taylor & Francis 2010 [3] p. 26.
  15. Frommer's Morocco by Darren Humphrys, Publisher: John Wiley & Sons 2010 [4] p. 223.
  16. Al-Jaznaï, Zahrat al-Âs, trad. Alfred Bel, Publ. Faculté des lettres d’Alger, F59, 1923, p. 7.
  17. Évariste Lévi-Provençal, Les historiens des Chorfas suivi de La fondation de Fès, Maisonneuve, Paris, 2001.
  18. Rüegg, Walter: "Foreword. The University as a European Institution", in: Ridder-Symoens, Hilde de (ed.): A History of the University in Europe. Vol. I: Universities in the Middle Ages, Cambridge University Press, 1992, ISBN 0-521-36105-2, pp. XIX–XX
  19. Verger, Jacques: "Patterns", in: Ridder-Symoens, Hilde de (ed.): A History of the University in Europe. Vol. I: Universities in the Middle Ages, Cambridge University Press, 2003, ISBN 978-0-521-54113-8, p. 35–76.
  20. Makdisi, George: "Madrasa and University in the Middle Ages", Studia Islamica, No. 32 (1970), Plantilla:P.
  21. «École de médecine de Salerne».  Parámetro desconocido |année= ignorado (se sugiere |año=) (ayuda); Parámetro desconocido |nom1= ignorado (se sugiere |nombre=) (ayuda); Parámetro desconocido |lien périodique= ignorado (ayuda); Parámetro desconocido |périodique= ignorado (se sugiere |publicación=) (ayuda); Parámetro desconocido |prénom1= ignorado (se sugiere |nombre=) (ayuda)
  22. (en inglés) Histoire de l'université de Bologne.
  23. a b c d e f g h i Ruegg, Walter; de Ridder-Symoens, Hilde (1992). «Universities in the middle ages». A history of the University in Europe (en inglés) 1. pp. 62-63. ISBN 0-521-36105-2. 
  24. "Claimed to be the oldest university in the world, there is no clear date of foundation of Oxford University, but teaching existed at Oxford in some form in 1096 and developed rapidly from 1167, when Henry II banned English students from attending the University of Paris" A brief history of the University of Oxford, Oxford University
  25. (en italiano) Présentation de l’université de Modène.
  26. Véase Universidad de Valladolid, acerca de su historia.
  27. Historia de la Universidad. Universidad de Alcalá
  28. Bakari Kamian. «Pourquoi le nom de Sankoré ?». http://sankore.org. Le portail de l'éducation numérique libre en partage. Consultado el 22 de julio de 2012. 
  29. http://www.unipr.it/ateneo/chi-siamo/la-storia-delluniversita-di-parma.  Parámetro desconocido |zugriff= ignorado (se sugiere |fechaacceso=) (ayuda); Parámetro desconocido |titel= ignorado (se sugiere |título=) (ayuda); Falta el |título= (ayuda)

Referencias[editar]