Wislaw III de Rügen

De Wikipedia, la enciclopedia libre
Saltar a: navegación, búsqueda

Wislaw III de Rügen (1265/1268-8 de noviembre de 1325) príncipe eslavo cuyo padre era Wislaw II de Rügen, como minnesänger 13 máximas suyas y 14 de sus canciones se hallan en el Jenaer Liederhandschrift. Su obra hubo de ser importante, ya que parte de este texto se ha perdido. Su canción más conocida, Loibere risen,fue muy importante en la Edad Media y hay versiones de ella en la actualidad como la de Angelo Branduardi. Fue el último de la dinastía de los Rügen y a partir de él el principado que poseía pasó a formar parte de la corona danesa.

Bibliografía[editar]

  • Friedrich Heinrich von der Hagen: Minnesinger, Deutsche Liederdichter des 12., 13. und 14. Jahrhunderts I - IV. Leipzig 1838, Nachdruck Aalen 1963 (Wizlaws Texte: S. 78-85, Band I, Wizlaws Melodien: S. 808-817, Band IV)
  • Fabricius, C. G.: Urkunden zur Geschichte des Fürstentums Rügen unter den eingeborenen Fürsten., Stettin 1851
  • Ludwig Ettmüller: Des Fürsten von Rügen Wizlaws des Vierten Sprüche und Lieder in niederdeutscher Sprache. (Bibliothek der gesamten deutschen National-Literatur, 33. Band), Quedlinburg und Leipzig 1852, Neuausgabe durch Edition Rodopi, Amsterdam 1969
  • Theodor Pyl: Lieder und Sprüche des Fürsten Wizlaw von Rügen. Greifswald 1872
  • Franz Kuntze: Wizlaw III – Der letzte Fürst von Rügen. Halle a. S. 1893
  • Georg Holz, Franz Saran, Eduard Bernoulli (Hrsg.): Die Jenaer Liederhandschrift. Teil I. Getreuer Abdruck des Textes, hg. von Georg Holz, Teil II. Übertragung, Rhythmik und Melodik, bearb. von Eduard Bernoulli und Franz Saran, Leipzig 1901, Nachdruck Hildesheim 1966
  • Erich Gülzow: Des Fürsten Wizlaw von Rügen Minnelieder und Sprüche. Greifswald 1922
  • Ursula Scheil: Genealogie der Fürsten von Rügen (1164 - 1325). Greifswald 1945
  • Wesley Thomas, Barbara Garvey Seagrave: The Songs Of The Minnesinger, Prince Wizlaw Of Rügen. Chapel Hill, The University of North Carolina 1967
  • Sabine Werg: Die Sprüche und Lieder Wizlavs von Rügen. Untersuchungen und kritische Ausgabe der Gedichte. Hamburg 1969
  • W. Seibicke: „wizlau diz scrip“ oder: Wer ist der Autor von J, fol. 72v-80v? In: NdJb. 101/1978, S. 68-85 (Argumentation, dass der Dichter Wizlaw nicht der Fürst von Rügen sei)
  • Wolfgang Spiewok: Wizlaw III. von Rügen, ein Dichter. In: Almanach für Kunst und Kultur im Ostseebezirk, 8/1985
  • Horst-Diether Schroeder: Der Erste Rügische Erbfolgekrieg – Ursachen, Verlauf und Ergebnisse. 1986, In: Beiträge zur Geschichte Vorpommerns: die Demminer Kolloquien 1985–1994. Thomas Helms Verlag, Schwerin 1997, ISBN 3-931185-11-7.
  • Birgit Spitschuh: Wizlaw von Rügen: eine Monographie. Greifswald 1989
  • Joachim Wächter: Das Fürstentum Rügen - Ein Überblick. 1993, In: Beiträge zur Geschichte Vorpommerns: die Demminer Kolloquien 1985–1994. Thomas Helms Verlag, Schwerin 1997, ISBN 3-931185-11-7
  • Burghart Wachinger: Wizlav. In: Verfasserlexikon 10/1999, S. 1292-1298
  • Reinhard Bleck: Untersuchungen zur sogenannten Spruchdichtung und zur Sprache des Fürsten Wizlaw III. von Rügen. In: Göppinger Arbeiten zur Germanistik. 681/2000, Kümmerle Verlag
  • Lothar Jahn: Nach der sehnenden Klage muss ich singen - Schlaglichter auf die Musik des Minnesängers Wizlaw: In: Karfunkel Musica. 1/2005, Wald-Michelbach, S. 44 – 49

Enlaces externos[editar]